Latexkleidung und Fetisch

hauteng erregend

Wikipedia weiß zu Gummifetischismus:Gummifetischismus ist eine Variante des sexuellen Fetischismus, bei der vor allem Latexkleidung, seltener Gegenstände aus Gummi als Fetisch dienen. Rund um den Gummifetischismus hat sich ein Markt für Mode und Accessoires aus Gummi entwickelt (Modenschauen, Kataloge, Spezialgeschäfte etc.). Das Latex/Gummi-Material wird auf nackter Haut getragen; dabei entsteht ein Gefühl einer zweiten Haut und eines „Eingeschlossenseins“. Das Tragen von Latexkleidung hat verschiedene Reize:

  • haptische: Latexkleidung liegt eng an der Haut an und passt sich der Körperform an.
  • visuelle: Durch enganliegendes Latex wird die Körperform betont. Bei poliertem Latex gibt es zusätzlich noch Lichtreflexe, die die Form betonen. Visuelle Reize treten besonders dann in Erscheinung, wenn Latexkleidung nicht selbst getragen wird, sondern von anderen
  • olfaktorische: Der Geruch von Gummikleidung.
  • auditive: Die Geräusche beim An- und Ausziehen und Bewegen (Wallen, gegeneinander Verschieben, Quietschen etc.) und auch das Geräusch von Reißverschlüssen.
  • sexuelle: Das Tragen von Latexkleidungsstücken wird als sexuell anregend empfunden.

 


Latex Rock


Latex Shirt


Latex Hose


Latex String



Latex-Bustier

von Anita Berg hinten mit Schnürung Clipverschlüsse an den Trägern Gummi 0,6 mm


Latex  Hotpants

von Anita Berg Rubberfetisch hautenge, kurze Latexhose Stärke: 0,4 mm


Latex Maske

von Anita Berg Stärke: 1,2 mm


Latex Maske

von Anita Berg mit Reissverschluss Nasenausbuchtung mit Nasenlöchern Stärke: 0,4 mm


Eine sehr umfangreiche Auswahl können Sie in unserem Ladengeschäft in Karlsruhe sehen. Kommen Sie vorbei uns lassen Sie sich unverbindlich beraten. Bürgerstr. 9a 76133 Karlsruhe Tel: 07 21 – 95 75 71 72 Pepperoni, eine Vielzahl an pikant erotischen Ideen!